xing

Tempus Fugit

Die Zeit flieht

1875

3.5.1875

* Gottlieb Kugler in Willsbach bei Heilbronn, Buchbinderlehre in Lauffen/Neckar, Wanderjahre in der Schweiz (Basel, Lausanne, Genf) und Oberitalien.

1905
Gottlieb Kugler gründet die Firma »Buchbinderei-Schreibwaren Kugler« in der Rosenbergstr. 28 im Stuttgarter Westen.
13.12.1905
* Richard Kugler in Stuttgart; geht in die Lehre beim Vater Gottlieb Kugler.
1910
Die Firma zieht um – in die Seidenstraße 40b – die heutige Nr. 42. Die Verwandtschaft hilft beim Erwerb des Hauses.

1930

1937
Nach Wanderjahren in Hamburg und Schlesien legt Richard Kugler in Stuttgart die Meisterprüfung ab.
Juli 1938
Richard Kugler heiratet Elisabeth Leicht.
1938
Richard übernimmt vom Vater Gottlieb die Buchbinderei und siedelt diese circa 400 m Luftlinie entfernt in der Johannesstraße 73 an.
6. Juni 1939
* Martin Richard Kugler im Wilhelmshospital Stuttgart (heute ein Teil des Diakonieklinikums, 100 m entfernt von der heutigen Werkstatt)
1939
Kriegsdienst von Richard Kugler. Er überlässt einem ausgebombten Kollegen die Werkstatträume bis »zur Wiedereröffnung nach dem Sieg«.
12.9.1944
Bei einem Luftangriff wird das Haus Seidenstraße 40b völlig zerstört.
1945
Gottlieb Kugler zieht mit dem Schreibwarengeschäft auch noch in die Johannesstraße.
1949
Die Buchbinderei zieht wieder um. Diesmal in den 2.(!) Stock einer Schlosserei.

1950

1955
Martin Kugler geht beim Vater in die Lehre.
1957
Das Haus Seidenstraße 40b ist wiederaufgebaut. Die gesamte Werkstatt und die Wohnung ziehen zurück.
1958
Martin Kugler macht die Gesellenprüfung; arbeitet dann im elterlichen Betrieb mit.
1960
Martin Kugler geht auf Wanderjahre in die Schweiz und die Niederlande.
April 1962
Tod Richard Kuglers.
1962
Martin Kugler führt gemeinsam mit seiner Mutter den Betrieb fort; übernimmt die Lehrlinge des Vaters.
1963

Martin Kugler legt vor der Handwerkskammer Stuttgart die Meisterprüfung ab.

Mai 1963
Tod Gottlieb Kuglers.
ab 1963
Der Betrieb wird stetig weiterentwickelt. Parallel dazu rege Verbands-, Gremien- und Vorstandsarbeit von Martin Kugler (Prüfungskommissionen, Fachgruppen des BDBI).
Juni 1968
Martin Kugler und Waltraud Bühler heiraten. Waltraud Kugler tritt in den Betrieb ein (erst Schreibwarenverkauf, dann alle kaufm. Tätigkeiten)

1970

1.1.1971
Martin Kugler übernimmt von seiner Mutter Elisabeth die Buchbinderei und löst das Schreibwarengeschäft auf.
30.12.1972
* Meike Lehmann in Marbach am Neckar – diese Person wird erst über 20 Jahre später für Martin Kugler wichtig werden.
1985
Werkstattanbau an der Gebäuderückseite. Stetige Weiterentwicklung der Fertigungsstrecke in der Werkstatt mit Röllchenbahnen, Maschinenkäufen usw.
1989
Martin Kugler wird zum Bundesinnungsmeister des BDBI gewählt.

1990

1991
Nach langjährigen Vorbereitungen wird Martin Kugler Mitbegründer des Buchbinder-Colleg Stuttgart.
1994
Meike Lehmann beginnt eine Lehre als Buchbinderin in der Buchbinderei Martin Kugler.
1995
Der PC hält Einzug in die Buchbinderei.
1997
Wanderjahre von Meike Lehmann in Berlin und Weinsberg bei Heilbronn.
2000
Meike Lehmann arbeitet wieder in der Buchbinderei Martin Kugler.
2003
Anschaffung einer rechnergesteuerten elektropneumatischen Prägepresse. Meike Lehmann und Peter Gorges heiraten. Martin Kugler bietet neben zwei weiteren Kandidaten Meike Lehmann die Übernahme der Buchbinderei an.
2004
Meike Lehmann legt im Mai die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Region Stuttgart ab.

2005

1.5.2005
Meike Lehmann übernimmt von Martin Kugler die Buchbinderei. Die Buchbinderei geht online und heißt ab jetzt: Buchbinderei Kugler Inh. Meike Lehmann
2006
Die Rechner in der Buchbinderei werden vernetzt; das Ladenlokal wird in einem ersten Abschnitt grundlegend umgebaut; die rechnerunterstützte Prägepresse wird gegen das aktuellste Modell ausgetauscht; viele kleine Umbauten in der Werkstatt.
2007
Mehrere Teamschulungen; Meike Lehmann stellt ihren ersten Lehrling ein. Umfirmierung in Buchbinderei Meike Lehmann e.K.
2008

Umstellungen im Produktionsablauf und Auftragsabwicklung; ständige Erweiterung der Website (z.B. Glossar); Stellvertreterregelung; der zweite Lehrling fängt an.

Nov 2008

die „Mann“schaft bekommt Zuwachs: Geburt von Paul

2009

Service-Bereich auf Website eingeführt.

Sep 2009

Tag der offenen Tür im Rahmen der »Schätze des Westens«Herbst – die Wirtschaftskrise erreicht auch uns.

2010

Ausstellerpremiere auf der Verbrauchermesse »Trau Dich!«